Lassen Sie uns träumen!

Das „Ein-Klick-Unternehmen“

Stellen Sie sich Folgendes vor: Sie sitzen morgens früh entspannt und gut gelaunt am Schreibtisch – der vielleicht sogar bei ihnen zu Hause steht. Sie starten den Computer und sehen auf einen Klick:

  • die Umsätze des vergangenen Tages,
  • den Projektfortschritt für ein neues Produkt,
  • den Erfolg einer Marketingkampagne,
  • den Kassensaldo,
  • die Restlaufzeit eines Finanzierungskredites,
  • Details über ihre Nutzer, wie bspw. Alter, Geschlecht oder Wohnort.

Danach können Sie sich auf das Delegieren unwichtiger Aufgaben konzentrieren und wichtige Dinge selbst erledigen.

Ihr Arbeitstag endet um 11:00 Uhr.

Sie denken, das geht nicht? Doch, es geht. In einer digitalen Wirtschaft sollten Kräfte gebündelt werden und Ressourcen (besonders menschliche) effizient eingesetzt werden. Kreative Prozesse leiden unter Belastung. Repetitive Aufgaben müssen rationalisiert werden, auch beim Chef.

Ambitionierte Ziele

Setzen Sie sich ambitionierte Ziele! Wenn nicht jetzt, wann dann? Die Digitalisierung bietet, verlangt danach, das „Ein-Klick-Unternehmen“ zu entwickeln. Der Weg dahin ist steinig, aber machbar; und er ist vor allem äußerst lohnenswert.

Ich selbst habe es geschafft, einen weltweit tätigen Verlag zu gründen – allein. Ich habe dazu „nur“ die Arbeit von Dutzenden Externen koordiniert. Heute arbeite ich für meinen Verlag ca. 2-4 Stunden in der Woche.

Ich habe dies erreicht durch konsequente Rationalisierung, Outsourcing und Konzentration auf ein skalierbares, digitales Kerngeschäft. Immer dann, wenn ich bemerkte, dass eine Idee zu lange zur Realisation benötigen würde oder das (einzukaufende) Know-how in keinem gesunden Verhältnis zum realisierbaren Zusatzgewinn stand, habe ich die Reißleine gezogen.

Firmenbewertung

Das Vorhandensein eines umfangreichen digitalen Informations- und Koordinationssystems birgt noch weitere Vorteile. So erhalten Sie erstmalig einen Einblick in den Wert ihres Unternehmens.

Sie suchen Kapital – vielleicht sogar Eigenkapital. Neben einer guten Story und einem Businessplan verlangt es vor allem eines: handfeste Daten. Diese Daten zum Unternehmenserfolg haben Sie jederzeit vorliegen: Kundensegmente, Wachstumsraten, Auslandsmärkte, Kapazitäten, Kampagnenerfolge, weiche und harte Ressourcen – alles liegt dem Chef überall und jederzeit vor. So geht modernes Unternehmertum.

Wenn ich das allein geschafft habe, schaffen Sie das auch. Melden Sie sich, ich helfe gern.